Wanderabenteuer von Tallinn nach Lissabon!

Polen kurzgefasst

Poland

Tage: 45 (11 Ruhetage)
Km: 684

Bezahlte Unterkunft: 41 Nächte
Freie Unterkunft: 4 Nächte

Bestes Essen: pierogi
Bestes Getränk: selbstgemachter Likör

Lieblingswort: cześć
Lieblingsort: Wanderdünen bei Leba
Polen in einem Wort: Hochsaison

Ah, Polen! Endlose Felder, eine extrem lebendige Küste und historische Städte – die oft die wunderschönen Fassaden hinter Buden und Läden verstecken, die Eis und Waffeln, Fast Food, Andenken und Strandartikel anpreisen. Wir verbrachten anderthalb Monate im Land, die mit den Sommerferien zusammen fielen. Das bedeutete sonniges Wetter, Strandpausen und gute Campingbedingungen; aber auch überlaufene Strände, Menschenmassen in den Küstenorten und hohe Preise. In Gdansk, wo wir viel Zeit verbrachten, waren die Straßen voll von Touristen, da gerade der alljährliche St. Dominik Jahrmarkt stattfand.

Wir freuten uns, auf richtigen Wanderwegen zu gehen, auch wenn sie uns manchmal weit weg von der Küste führten. Wir sahen viele Rehe und andere Tiere in den Wäldern, beeindruckende Dünen am Strand und links und rechts der Wege fanden wir alle Früchte, die der Sommer zu bieten hat: Kirschen, Erd-, Blau-, Him- und Brombeeren. Mehr als in jedem Land bisher hatten wir fantastische Treffen mit Menschen auf den Wegen: Wanderer, die der polnischen Küste in die Gegenrichtung folgten, Radfahrer auf dem Weg nach Hel, Tagesausflügler, die für ein langes Gespräch mit uns anhielten.
Wir hatten das Glück, einige Tage mit Josés Arbeitskollegen Piotr und Piotr zu verbringen, die gerade ihre Heimatstädte besuchten, als wir auch in der Gegend waren. Für ein langes Sommerwochenende mit uns kam Josés Bruder Jorge extra aus Portugal eingeflogen.

In Gdansk fand José einen Arzt, der seine Schmerzen im Fuß behandeln konnte. Das Problem wurde dann kurzzeitig durch Blasen ersetzt, verursacht durch die neuen Wanderschuhe und Einlagen, doch bald war er wieder so gut wie neu und Entfernungen von 25 km wurden mehr und mehr zur Routine. Unsere letzte Woche in Polen hatte eine Premiere: Moikens Mama Regine war mutig genug, uns während 100 km Wanderung zu begleiten!

Wir überquerten die Grenze nach Deutschland am 4. September voll guter Erinnerungen an eine fantastische Zeit. Diękuję i do widzenia Polska!

Karte wird geladen - bitte warten...

Post_20150904_PolandInShort: 54.441191, 17.083740

4 Responses to Polen kurzgefasst

  1. hallo ihr beiden, wie ich sehe, seid ihr noch an deutschlands küste unterwegs, die sonne strahlt ja herrlich dafür die tage, ich bin mittlerweile gut zuhause angekommen und vermisse die schöne gegend um barhöft – mit dem weg nach barth einer der schönsten teile auf meinem kleinen abschnitt – ich wünsche euch eine gute reise weiterhin und warme unterkünfte, keine blasen und viel sonne!
    herzliche grüße
    katja

    • Hallo liebe Katja!
      Schön, dass du dich meldest. Ja, es war wirklich eine speziell schöne Ecke. In ein paar Tagen werden wir die Ostsee – nach 5 Monaten! – verlassen. Wir hoffen, dass es uns an der Nordsee genauso gut geht.
      Liebe Grüße

  2. Amazing, can’t believe you are already in Germany! You are moving fast, but most of all, you look happier than ever on the pics. – not that you looked unhappy in Zürich, but still 🙂 Very glad you follow your dream and enjoy your trip that much. You can be proud of you. Greetings from rainy Switzerland.

Leave a reply

Statistik

km

12 Länder durchquert
319 Wandertage
89 Ruhetage

Aktualisiert am 11.06.2016 – ANGEKOMMEN IN LISSABON!